Nachbarschaftshilfe Apolda e. V.

Am 02.12.2008 war es nach einjähriger Vorbereitungszeit endlich soweit: Der Nachbarschaftshilfeverein Apolda, nach Eintragung in das Vereinsregister beim AG Apolda „Nachbarschaftshilfe Apolda e. V.“, gründete sich mit knapp 40 Mitgliedern - darunter die gesamte Belegschaft der WGA - in den Geschäftsräumen der Wohnungsgesellschaft Apolda mbH. Der Vereinszweck besteht darin, den Nachbarschaftsgedanken in den Wohngebieten der Stadt Apolda wieder aufleben zu lassen. Dazu gehört vor allem vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und einer immer älter werdenden Bevölkerung die Förderung der Altenhilfe. Aber auch der Förderung der Jugendhilfe hat der Verein sich verschrieben.

Maßnahmen, die das Altern erleichtern, gehören genauso zu den Aufgaben des Nachbarschaftshilfevereins wie die Unterstützung der Schaffung von seniorengerechtem Wohnraum, die Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche und die Förderung der Integration von Bürgern mit Migrationshintergrund. Die große Vision des Vereins ist in Zukunft das friedliche und toleranzgeprägte Neben- und vor allem Miteinander von Alt und Jung, Einheimischen und Zuwanderern, Hilfebedürftigen und Menschen, die sich gern ehrenamtlich betätigen möchten.

Wir möchten alle, die interessiert sind, ermutigen,
sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Frau Weber steht Ihnen unter der Telefonnummer 03644 / 50 13 17 gern für Auskünfte, Ideen, Fragen zur Mitgliedschaft, Fragen zu ehrenamtlichen Engagement etc. zur Verfügung. Wir sind in unserer Arbeit als gemeinnütziger Verein auf die Resonanz aus der Bevölkerung angewiesen und sind gespannt auf Ihre Anregungen und Wünsche.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende,
die die Arbeit des Vereins unterstützt.

Spendenkonto:

Sparkasse Mittelthüringen
IBAN: DE39 8205 1000 0100 1558 12
BIC: HELADEF1WEM

Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung.

Mitgliedsbeiträge (jährlich):

Natürliche Personen:                                              18,00 €
Juristische Personen des öffentlichen Rechts:     150,00 €
Juristische Personen des Privatrechts:                 180,00 €

 

Unsere Datenschutzerklärung

Einleitung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Für die Geschäftsleitung des Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. hat der Datenschutz einen besonderen Stellenwert. Grundsätzlich können Sie unserer Internetseite der Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. ohne Angaben von personenbezogener Daten nutzen. Jedoch könnte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden, sofern Sie einen besonderen Service unseres Unternehmens über die Internetseite in Anspruch nehmen möchten. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, erfolgt im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner werden Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Allgemeine Daten und Informationen

1. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch sie oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die

(1) verwendeten Browsertypen und Versionen,

(2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,

(3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),

(4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,

(5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,

(6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),

(7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und

(8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

2. Erhebungszwecke

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

(1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,

(2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,

(3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie

(4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

3. Löschung und Sperrung

Wir verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

4. Aufbewahrungspflichten

Nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO besteht eine Pflicht zur Löschung nicht, soweit eine rechtliche Verpflichtung – insbesondere eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist – entgegensteht. Aufbewahrungsfristen können sich z.B. aus § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) oder § 147 Abgabenordnung (AO) ergeben.

Rechte der betroffenen Person

Jede betroffene Person hat gegenüber dem für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber folgende eingeräumte Rechte

a) Recht auf Bestätigung,

b) Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten,

c) Recht auf Berichtigung,

d) Recht auf Löschung

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

g) Recht auf Widerspruch

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

zur Begründung und Durchführung des Anschluss-/Benutzungsverhältnisses oder eines Vertrages findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Nachbarschaftshilfe Apolda e.V. Gerichtsweg 2 99510 Apolda Deutschland

Tel.: 03644-501317 E-Mail: katrin.weber@wg-apolda.de Website: www.nachbarschaftshilfe-apolda.de

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 10.07.2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann auf der Webseite unter https://www.nachbarschaftshilfe-apolda.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werd